Was ist geteilte Verantwortung?

Geteilte Verantwortung (Shared Responsibility, SR) ist die Reihe von Verantwortlichkeiten, die von RSPO-Mitgliedern übernommen werden, um die Vision von RSPO zu verwirklichen. „Eine globale Partnerschaft, um Palmöl nachhaltig zu machen.“

Der Veränderungsprozess bei RSPO ist durch eine Abfolge von „Mobilise, Act and Transform“ gekennzeichnet. Dies ist das Rückgrat der RSPO-Roadmap, der Theorie der Veränderung (ToC)und basiert auf dem Konzept der geteilten Verantwortung (Shared Responsibility, SR) und der Rechenschaftspflicht für Ergebnisse.

Warum wird geteilte Verantwortung benötigt?

Umwelt- und Sozialprobleme in der gesamten Lieferkette von Palmöl sind systemische Probleme, die nicht von einem einzelnen Stakeholder in der Wertschöpfungskette gelöst werden können. Es erfordert die Zusammenarbeit und das Engagement aller Beteiligten.

Das RSPO-zertifizierte Angebot an nachhaltigem Palmöl macht nach wie vor etwa 19 % des weltweiten Volumens aus. Um die Nachfrage zu stimulieren und die Produktion von nachhaltigem Palmöl zu steigern, um es zur Norm zu machen, muss jedes Mitglied des RSPO, einschließlich der Akteure der Lieferkette, Investoren und NGOs, eine Rolle spielen.

  • Erzeugermitglieder leisten ihren Beitrag, indem sie die RSPO-Prinzipien und -Kriterien (P&C) umsetzen.
  • Gewöhnliche Mitglieder, die keine Erzeuger sind, leisten ihren Beitrag, indem sie die Anforderungen der gemeinsamen Verantwortung umsetzen und RSPO-Lieferkettenzertifizierung erhalten (falls zutreffend).

Zu welchen Verantwortlichkeiten verpflichten sich RSPO-Mitglieder im Rahmen der geteilten Verantwortung?

Gewöhnliche RSPO-Mitglieder, die keine Erzeuger sind, unterliegen den Anforderungen der gemeinsamen Verantwortung. Alle Mitglieder teilen gemeinsame Nachhaltigkeitsanforderungen, die über alle Interessengruppen hinweg gleich sind: Palmölverarbeiter und -händler, Konsumgüterhersteller, Einzelhändler, Banken und Investoren, Umwelt- oder Naturschutz-Nichtregierungsorganisationen (NGOs) und soziale oder entwicklungspolitische NGOs. Spezifische Anforderungen können von einer Mitgliedskategorie zur anderen variieren, was die einzigartige Rolle der verschiedenen Mitgliedskategorien widerspiegelt, um nachhaltiges Palmöl zur Norm zu machen.

Überblick über die Anforderungen der geteilten Verantwortung

Es gibt 29 Anforderungen, die verschiedene Themenbereiche abdecken, und eine Zusammenfassung der Anforderungen finden Sie unten.

Die SR-Anforderungen finden Sie im Anhang 1 des „RSPO-Anforderungen und -Implementierung der geteilten Verantwortung„Dokument, das am 31. Oktober 2019 vom RSPO-Gouverneursrat (BoG) gebilligt wurde.

Die Scorecard der geteilten Verantwortung

Durch die Umsetzung der SR-Anforderungen demonstrieren die Mitglieder Nachhaltigkeitsführerschaft in jedem ihrer Sektoren. Die Scorecard für geteilte Verantwortung zeigt, wo sich Unternehmen auf ihrem Weg zur Nachhaltigkeit befinden, basierend auf dem RSPO-Rahmenwerk für geteilte Verantwortung (SR).

Übersicht über die SR-Anforderungen – Richtlinien und Pläne

Transparenz und Legalität
Social Media
Umwelt
Resourcing
Öffentlich zugängliche und transparente Informationen
Richtlinien [Menschenrechte, Free Prior and Informed Consent (FPIC), keine Diskriminierung, Arbeitsrechte, Vereinigungsfreiheit, keine Zwangs-, Menschenhandels- oder Kinderarbeit, keine Belästigung, Gesundheit und Sicherheit]
Abfall-, Wasser- und Energiemanagementpläne
Mengen: jährliche Aufnahmeziele
Richtlinien (ethisches Verhalten)
Beschwerde- und Beschwerdemechanismus
THG-Emissionspolitik und Überwachungsplan
Nachhaltige Palmölpolitik
Einhaltung gesetzlicher Vorschriften (einschließlich externer Auftragnehmer)
Einbeziehung von Kleinbauern
Service und Support für RSPO
Geteilte Verantwortung und Berichterstattung und Überwachung der Nachhaltigkeitsleistung
Resourcing
Ansprüche und Etiketten
Informations- und Öffentlichkeitsarbeit

Aufnahme und Beschaffung

Verarbeiter & Händler
CGMs & Einzelhändler
CSPO
CSPKO
CSPO
CSPKO
Jahr 1 (2020)
2%
-
15%
-
Jahr 2 (2021)
2%
-
12%
7%
Jahr 3 (2022)
2%
-
12%
-
Jahr 4 (2023)
2%
-
12%
-

Wie kann ich als RSPO-Mitglied meine Verpflichtung zur gemeinsamen Verantwortung aufrechterhalten?

Entwickeln

Wenn Sie ein nachgeschaltetes RSPO-Mitglied sind, entwickeln Sie Richtlinien und Pläne und laden Sie sie in die hoch MeinRSPO Portal. Sehen Sie sich unsere Anleitungen an wenn sie hier klicken.

Sind Sie Mitglied und haben keine Richtlinien? Schicken Sie uns eine E-Mail Team mit gemeinsamer Verantwortung und wir helfen Ihnen beim Einstieg.

Profil melden

Melden Sie Ihre Leistung im Rahmen der geteilten Verantwortung während der jährlichen Fortschrittsmitteilung (ACOP) und laden Sie Nachweise im hoch MeinRSPO Portal. Sehen Sie sich Anleitungen zur Aktualisierung Ihres MyRSPO-Profils an wenn sie hier klicken.

Angebotspreis

Wenn Sie Palmöl verwenden, fragen Sie Ihre Lieferanten nach RSPO-zertifizierten nachhaltigen Materialien. Falls nicht verfügbar, erwerben Sie RSPO-Credits, vorzugsweise von Kleinbauern, um die Mengen abzudecken.

Erfahren Sie, wie Sie RSPO-Guthaben und Guthaben für unabhängige Kleinbauern erwerben wenn sie hier klicken.

Engage

Ermutigen Sie Ihre Kollegen, Kunden, Lieferanten und Investoren, ein zertifiziertes Mitglied des RSPO zu werden und nachhaltige Beschaffungsrichtlinien einzuführen.

Erfahren Sie, wie Sie ein RSPO-Mitglied werden wenn sie hier klicken.

Möchten Sie mehr erfahren? Sehen Sie sich unsere FAQs an oder senden Sie uns eine E-Mail Team mit gemeinsamer Verantwortung.